bitte warten, die Seite wird generiert...

 Wasserball
Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
19.06.2017

Wasserballer der TSG Backnang unterliegen mit 6:11 gegen die SSG Heilbronn


Die Verbandsliga-Wasserballer der TSG Backnang haben ihr letztes Heimspiel dieser Saison verloren. Beim 6:11 gegen die SSG Heilbronn scheiterten sie zum einen an ihrer schwachen Chancenverwertung, zum anderen an einem cleveren Gegner, der Überzahlspiele konsequent zu Treffern nutzte. Mit 4:24 Punkten verbleibt die TSG auf dem neunten Platz unter zehn Teams mit.


Von Alexander Hornauer
Das Backnanger Team von Trainer Eckehardt Stecher musste ohne Jan-Luca Friedemann, Bernhard Büter und Thomas Eberspächer auskommen. Trotzdem hatte es im ersten Viertel zahlreiche Situationen, um in Führung gehen zu können. Immer wieder scheiterten die Angreifer aber aus aussichtsreicher Position. Auch Heilbronn blieb torlos, hob sich seine Treffer für das zweite Viertel auf. In dem gewann die Partie an Fahrt. Erst brachte Armin Segert die TSG in Führung, dann glich die SSG durch ein Überzahlspiel aus. Bis zur Halbzeit legten die Gäste den Führungstreffer und wenig später das 3:1 durch einen sicher verwandelten Fünfmeter nach. Die Backnanger hätten zu diesem Zeitpunkt gleichauf liegen können, wenn sie nicht allzu oft aus guter Position verworfen hätten. Sie hatten auch einige Lattentreffer zu verzeichnen.
Nach dem Seitenwechsel gewann das Angriffsspiel der TSG Backnang an Durchschlagskraft. Daniel Sieger erzielte einen schönen Treffer von der Centerposition, Christian Dlouhy traf aus der Distanz, dann glänzte erneut Sieger in Überzahl als Torschütze. Entscheidend näher kamen die Gastgeber aber nicht heran, denn die Heilbronner Mannschaft verfügte über eine gute Übersicht und nutzte nahezu jedes Überzahlspiel zu einem Tor. Das fuchste Backnangs Coach Stecher, denn die eine oder andere Hinausstellung hätte sein Team mit mehr Cleverness vermeiden können. So stand es nach drei Vierteln der Begegnung 4:7. Als der routinierte Gast zu Beginn des Schlussquartals trotz eines neuerlichen Dlouhy-Treffers auf 5:10 davon zog, war die Begegnung entschieden. Wohl verdiente sich TSG-Wasserballer Danijel Matic mit seinem energischen Einsatz, der mit dem Tor zum 6:10 belohnt wurde, großen Applaus, danach aber jubelte Heilbronn über den 11:6-Auswärtssieg.
Die TSG indes ging zum siebten Mal in neun Heimspielen leer aus, verbleibt mit 4:24 Punkten auf dem vorletzten Rang. Der VfL Kirchheim/Teck hat zwei Punkte weniger, aber noch acht Begegnungen vor sich. Die TSG hingegen muss zum Rundenende nun noch viermal in fremden Becken um Punkte kämpfen.
TSG Backnang: Fuggmann – Huthmacher (0/1), Matic (1/0), Weinbrenner (0/2), Illek (0/0), Justin Schneider (0/0), Bartsch (0/0), Valentin Schneider (0/1), Segert (1/1), Dlouhy (2/3), Oesterle (0/1), Sieger (2/3), Fath.


>>zurück<<

12.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

05.07.2017
Wasserballer bleiben Auswärts ohne Sieg
Weinheim, 06.07.17  mehr...

01.07.2017
Wasserballer sind nicht mehr zu retten
Ulm, 02.07.17  mehr...

28.06.2017
Teilerfolg für Wasserballer
Reutlingen/Tübingen, 29.06.17  mehr...

19.06.2017
Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Backnang, 20.06.17  mehr...

31.05.2017
Backnangs Wasserballer verschenken die Punkte
Backnang, 01.06.17  mehr...

26.05.2017
Verbandsligist siegt ungefährdet mit 12:6 gegen die WBG Villingen-Schwenningen
Backnang, 27.05.17  mehr...

19.05.2017
Backnangs Wasserballer durchbrechen den Bann
Backnang, 20.05.17  mehr...

IMPRESSUM