bitte warten, die Seite wird generiert...

 Wasserball
Backnangs Wasserballer durchbrechen den Bann
19.05.2017

Verbandsligateam siegt mit 10:9 gegen die SSG Weil am Rhein


Im elften Anlauf hat es geklappt: Die Wasserballer der TSG Backnang haben zum ersten Mal in dieser Verbandsliga-Saison gewonnen. Beim 10:9 gegen den Tabellenzweiten SSG Weil am Rhein rettete die Mannschaft von Trainer Eckehardt Stecher eine zwischenzeitlich schon deutliche Führung über die Ziellinie.


Von Alexander Hornauer
Am Ende war es ein nervenaufreibendes Match. Coach Stecher kritisierte: „Wir haben es unnötig spannend gemacht." Nach all den zum Teil deutlichen Niederlagen in den vergangenen Wochen freute er sich aber ebenso wie seine Spieler über das Erfolgserlebnis, „es tut schon gut, nicht mehr die Null stehen zu haben."
Die Backnanger begannen gegen die nur mit einem Wechselspieler angetretenen Gäste sehr zielstrebig. Daniel Sieger glich den Anfangsrückstand aus, indem er nach einem Lattentreffer energisch nachsetzte und den Ball im zweiten Anlauf im Tor versenkte. Dann sorgte Andreas Bartsch für die erste Führung. Er traf zwar nur an die Latte, vom Kopf eines Abwehrspielers flog der Ball aber ins eigene Netz. Das sorgte für gute Laune, und die stieg nach einem Überzahltor von Christian Dlouhy weiter an. 3:1 hieß es nach dem ersten Viertel.
Die TSG-Wasserballer nahmen die Gästespieler ausgesprochen früh in Pressdeckung, ließen diese kaum zur Entfaltung kommen. Bot sich den Sportlern von der Schweizer Grenze dennoch eine Wurfchance, dann war Torwart Stefan Fuggmann regelmäßig zur Stelle. Die TSG legte durch Kontertore (Valentin Schneider, Daniel Sieger) nach und überzeugte erneut in Überzahl. Bernhard Büter wurde freigespielt und traf. Weil kam erst kurz vor der Pause wieder ins Spiel, verkürzte den Rückstand auf 3:6.
Nach dem Seitenwechsel kam bei den Backnangern zusehends Sand ins Getriebe. Armin Segert schloss zwar ein sehenswertes Solo mit einem schönen Treffer ab, ansonsten aber gingen nun zu viele Bälle durch ungenaue Zuspiele auf den Center verloren. Die SSG kam auf 6:7 heran. Ein fulminanter Distanzwurf von Christian Dlouhy kam nun zur rechten Zeit: Er ließ die TSG mit einer 8:6-Führung ins Schlussviertel gehen.
In diesem setzten sich die Murrtaler nochmals ab. Segert traf in Überzahl, Thomas Eberspächer nutzte eine Kontergelegenheit. Es stand 10:6, entschieden war die Partie aber noch nicht, denn Weil überzeugte durch Kampfgeist, rückte nochmals auf 9:10 heran, das große Zittern begann. Doch es waren nur noch Sekunden auf der Uhr, die Backnanger gaben den Ball nicht mehr her und durften dann den ersten Saisonsieg bejubeln.
Trainer Stecher verband diesen mit der Hoffnung auf einen weiteren Aufwärtstrend: „Vielleicht gibt uns der Sieg einen Schub, vielleicht können wir nun auch am kommenden Samstag gegen Villingen-Schwenningen gewinnen."
TSG Backnang: Fuggmann – Eberspächer (1/0), Illek (0/1), Justin Schneider (0/1), Bartsch (1/1), Valentin Schneider (1/0), Segert (2/1), Dlouhy (2/0), Büter (1/0), Sieger (2/0), Fath (0/0).


>>zurück<<

12.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

05.07.2017
Wasserballer bleiben Auswärts ohne Sieg
Weinheim, 06.07.17  mehr...

01.07.2017
Wasserballer sind nicht mehr zu retten
Ulm, 02.07.17  mehr...

28.06.2017
Teilerfolg für Wasserballer
Reutlingen/Tübingen, 29.06.17  mehr...

19.06.2017
Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Backnang, 20.06.17  mehr...

31.05.2017
Backnangs Wasserballer verschenken die Punkte
Backnang, 01.06.17  mehr...

26.05.2017
Verbandsligist siegt ungefährdet mit 12:6 gegen die WBG Villingen-Schwenningen
Backnang, 27.05.17  mehr...

19.05.2017
Backnangs Wasserballer durchbrechen den Bann
Backnang, 20.05.17  mehr...

IMPRESSUM