bitte warten, die Seite wird generiert...

 Wasserball
Verbandsliga Baden-Württemberg: Wf Gemmingen - TSG Backnang (3:3, 1:7, 2:4, 4:4) 10:18
04.06.2016

Auswärtsfluch gebrochen

TSG Wasserballer gelingt nach über einem Jahr endlich wieder ein Auswärtssieg

(egf) Dank einer starken Leistung der gesamten Mannschaft konnte die Durststrecke in der Fremde eindrucksvoll beendet werden. Nach dem 18:10 Erfolg über die Wasserfreunde Gemmingen rangieren die Backnanger Wasserballer mit 12:10 Zählern auf Platz fünf, im gesicherten Mittelfeld der Verbandsliga Baden-Württemberg.
Im ersten Spielabschnitt hatte die TSG noch Schwierigkeiten mit der Raumaufteilung, denn das Gemminger Freibad ist schmal aber dennoch lang. Trotzdem gingen die Gäste von der Murr mit dem dritten Versuch, wenn auch nur kurz, in Führung. Praktisch im direkten Gegenzug gelang den Gastgebern durch ihren bärenstarken Centerspieler der 1:1- Ausgleich. Nachfolgend gab es ein Hin und Her ohne entscheidende Vorteile für eine Mannschaft. Zunächst konnte Backnang durch einen Doppelschlag von Büter und Dlouhy auf 3:1 erhöhen, doch bis zum Ende des ersten Viertels gelang Gemmingen aus dem Center heraus direkt nacheinander der 3:3 Ausgleich. Zum zweiten Viertel stellte Ersatztrainer Christian Dlouhy taktisch um, mit dem Ziel den Gemminger Center aus dem Spiel zu nehmen. Dieser konnte zwar noch die 3:4 Führung für die Gastgeber erzielen, doch anschließend war er aber abgemeldet und Backnang übernahm das Kommando. Ein ums andere Mal leitete die TSG aus einer stabilen Abwehr schnelle Konter ein. Bis zur Halbzeit konnten die Murrtäler nach Toren von Dlouhy (3), Eberspächer (2) sowie Segert und Stecher eine deutliche 10:4 Führung erspielen. Direkt nach Pause und Wiederanpfiff legten die Backnanger im dritten Viertel durch Tore von Dlouhy und Eberspächer zum 12:4 noch zweimal nach – damit war faktisch eine Vorentscheidung gefallen. Dlouhy wechselte jetzt auf TSG Seite munter durch. Bis zum Schlusspfiff waren mindesten zwei bis drei Akteure der Backnanger U17 im Becken, die ihre Aufgabe sehr gut erledigten. Die Gastgeber waren nicht mehr in der Lage den Rückstand zu verkürzen. So fielen bis zur letzten Pause noch je zwei Tore auf beiden Seiten zum 14:6. Für die TSG waren Segert und Illek erfolgreich. Auch im letzten Abschnitt zeigten sich die Gäste überlegen. Zwei schnelle Tore durch Dlouhy führten zu einem deutlichen Zehn-Tore-Vorsprung (16:6), den die Gastgeber bis zum Schlusspfiff zwar noch auf acht Treffer verkürzten, doch das I-Tüpfelchen blieb dem TSG-Ersatzcoach Christian Dlouhy vorbehalten: Vier Sekunden vor dem Abpfiff markierte er den verdienten 16:10 Endstand.

 

 

Daniel Sieger (Torwart)

Tommy Eberspächer (4 Tore/1 Ausschlüsse)

Bernhard Büter (1/0)

Danijel Matic (0/1)

Florian Illek (1/0)

Steffen Huthmacher (0/0)

Andreas Bartsch (0/1)

Roman Judenhahn (0/0)

Armin Segert (3/1)

Christian Dlouhy (8/0)

Alexander Stecher (1/0)

Gregor Serby (0/0)


>>zurück<<

04.02.2018
Backnangs Wasserballer besiegen zum Saisonauftakt die Reserve der SSG Reutlingen/Tübingen mit 13:7
04.02.18, Backnang  mehr...

12.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

05.07.2017
Wasserballer bleiben Auswärts ohne Sieg
Weinheim, 06.07.17  mehr...

01.07.2017
Wasserballer sind nicht mehr zu retten
Ulm, 02.07.17  mehr...

28.06.2017
Teilerfolg für Wasserballer
Reutlingen/Tübingen, 29.06.17  mehr...

19.06.2017
Niederlage im letzten Heimspiel der Saison
Backnang, 20.06.17  mehr...

31.05.2017
Backnangs Wasserballer verschenken die Punkte
Backnang, 01.06.17  mehr...

26.05.2017
Verbandsligist siegt ungefährdet mit 12:6 gegen die WBG Villingen-Schwenningen
Backnang, 27.05.17  mehr...

IMPRESSUM