bitte warten, die Seite wird generiert...

 Wasserball
Die Wasserballer der TSG Backnang siegen in der Verbandsliga mit 11:8 gegen die SSG Heilbronn
27.02.2016

Grundlage für den Erfolg in der Abwehr gelegt

Die Wasserballer der TSG Backnang haben ihren Heimnimbus gewahrt, im dritten Heimspiel dieser Saison zum dritten Mal gewonnen. Entscheidend für das 11:8 im Verbandsliga-Duell mit der SSG Heilbronn war die Abwehrleistung. „Wir haben sehr gut verteidigt und gleich mehrmals Unterzahlsituationen unbeschadet überstanden“, freute sich Trainer Eckehardt Stecher.

Von Alexander Hornauer

Zu Beginn waren die Heilbronner geistesgegenwärtiger. Sie nutzten ihre ersten beiden Torgelegenheiten, um in Führung zu gehen. Die Backnang benötigten im Angriff eine gewisse Anlaufzeit. Ein Überzahlspiel kam dann gerade recht, Armin Segert setzte nach einem Lattentreffer entschlossen nach, verkürzte zum 1:2. Kurz darauf nutzte Rafael Theiss einen der seltenen Kontergelegenheiten zum 2:2. Die SSG legte erneut vor, doch kurz vor Quartalsende sorgte wiederum Theiss für den 3:3-Zwischenstand.

Im zweiten Spielabschnitt drückten die Backnanger zunehmend aufs gegnerische Tor. Sie stellten sich aber nicht immer geschickt an und wurden prompt ausgekontert. Allerdings: Das 3:4 bedeutete dann auch den letzten Rückstand. Denn mit einer sehr aufmerksamen Abwehr, die selbst in Unterzahlsituationen oft Herr der Lage war, brachten die TSG-Wasserballer den Heilbronner Angriff fast zum Erliegen. Auf der Gegenseite hingegen traf Christian Dlouhy zunächst zum Ausgleich, dann nach einem schnell vorgetragenen Gegenzug zur 5:4-Pausenführung.

Als Theiss zu Beginn des dritten Abschnitts in doppelter Überzahl mit einem krachenden Wurf auf 6:4 erhöhte, neigte sich die Waage zusehends in Backnanger Richtung. Allerdings ließen die Akteure von Trainer Eckehardt Stecher gleich mehrmals die Gelegenheit zur Drei-Tore-Führung aus. Das sollte sich rächen, der Heilbronner Anschlusstreffer sorgte für neue Spannung. Darauf wussten die TSG-Wasserballer aber die richtige Antwort. Direkt im Gegenzug zirkelte Segert einen Ball zum 7:5 in den Winkel. Dlouhy tat es ihm nach, auch ihm gelang ein Treffer per Heber, 8:5. Ein solides Polster für die letzten acht Minuten.

Im Schlussviertel kam Heilbronn noch zweimal auf zwei Tore heran. Doch noch ehe es zu aufregend wurde, erhöhten zunächst Dlouhy (zum 9:6) und dann Theiss (zum 10:7) denn Vorsprung wieder auf den Status „beruhigend“. Beide setzten sich dabei entschlossen auf der Centerposition durch. Die Backnanger begannen langsam aber sicher, die Zeit mit langen Angriffen herunterzuspielen. Als Dlouhy mit einem überraschenden Fernschuss auf 11:7 erhöhte, war die Begegnung entschieden, denn Heilbronn verkürzte erst kurz vor dem Abpfiff.

Für die TSG war es ein wichtiger Sieg, um nicht im Tabellenkeller heimisch zu werden.

TSG Backnang: Sieger – Eberspächer (0 Tore, 2 Ausschlüsse), Judenhahn (0/1), Ruoss (0/0), Illek (0/0), Serby (0/1), Bartsch (0/0), Huthmacher (0/1), Segert (2/0), Dlouhy (5/2), Stecher (0/1), Theiss (4/0), Oesterle (0/0).


>>zurück<<

05.05.2018
U16 Bezirksliga Süd-Ostwürttemberg: TSG Backnang – SSG Reutlingen/Tübingen (4:1, 4:1, 4:0, 4:0) 16:2
Backnang, 05.05.18  mehr...

03.05.2018
Bezirksliga Süd-Ostwürttemberg: SSV Weingarten - TSG Backnang (3:3, 4:4, 5:6, 5:2) 17:15
Weingarten, 03.05.18  mehr...

22.04.2018
TSG Backnang besiegt den SV 04 Göppingen II im Wonnemar mit 21:8
Backnang, 22.04.18  mehr...

18.03.2018
Wasserballern fehlt Zielwasser
Backnang, 18.03.18  mehr...

04.02.2018
Backnangs Wasserballer besiegen zum Saisonauftakt die Reserve der SSG Reutlingen/Tübingen mit 13:7
04.02.18, Backnang  mehr...

13.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

06.07.2017
Wasserballer bleiben Auswärts ohne Sieg
Weinheim, 06.07.17  mehr...

02.07.2017
Wasserballer sind nicht mehr zu retten
Ulm, 02.07.17  mehr...

IMPRESSUM