bitte warten, die Seite wird generiert...

 Wasserball
Backnang hadert mit dem Schiedsrichter
01.03.2015

Oberliga Baden-Württemberg:
SSV Zuffenhausen – TSG Backnang (2:1, 3:2, 5:1, 5:0) 15:4

Die TSG-Wasserballer ziehen gegen den SSV Zuffenhausen mit 14:4 den Kürzeren. Gleich vier Spieler und Trainer Eckehardt Stecher mussten vorzeitig zum Duschen gehen.

(egf) Im Spiel SSV Zuffenhausen gegen die TSG Backnang gab es keine sportliche Entscheidung. Im Mittelpunkt der Partie stand ein Schiedsrichter aus Stuttgart, von welchem sich die TSG benachteiligt fühlte. Dreizehn Hinausstellungen gegen die TSG bei nur zwei gegen Zuffenhausen, vier sogenannte „Rollen“ gegen die TSG und eine rote Karte gegen Backnangs Trainer Stecher spiegelten dies in einer fair gespielten Partie wider.
Das Match begann vielversprechend für Backnang. Mit dem ersten Angriff erzielte Christian Dlouhy die 1:0 Führung. Dann knapp zwei Minuten später folgte der erste Auftritt des besagten Schiedsrichters. Aus dem Nichts heraus, während des kontaktlosen Zurückschwimmens in die eigene Hälfte, stellte er Christian Dlouhy vom Feld. Die Gründe dafür blieben das Geheimnis des Unparteiischen. Die Gastgeber nutzten die Überzahl, glichen sofort aus und gingen bis zur ersten Pause sogar mit 2:1 in Führung. Im zweiten Spielabschnitt konnte Backnang weiter dagegenhalten. Zwei schnelle Hinausstellungen gegen die TSG veranlassten Trainer Stecher nach dem Grund dafür zu Fragen. Die Antwort kam prompt - ohne Vorwarnung gab es für den Backnanger Coach die Rote Karte. Man glaubt es kaum, statt Karten wurde tatsächlich auch noch Wasserball gespielt.
Bis zur Halbzeitpause erhöhte der SSV auf 5:3. Für Backnang waren Alex Stecher per Überzahl und Armin Segert erfolgreich. Eine weitere Entscheidung, die Kopfschütteln hervorrief, folgte zu Beginn des dritten Viertels. Flo Illek reklamierte seine blutende Verletzung am Kopf, um eine kurzfristige Auswechslung zu ermöglichen. Wieder wurde vom Schiedsrichter „das Kärtchen gezückt“ - er wurde kurzerhand des Feldes verwiesen – ein Skandal. Die Gastgeber gewannen nun die Oberhand und konnten sich bis zur letzten Pause auf 10:4 absetzen. Das zwischenzeitliche 6:4 erzielte Daniel Sieger während eines Überzahlspiels. Seinen letzten Auftritt hatte der Referee fünf Sekunden vor dem Ende des dritten Viertels als er sowohl Ernst Fritz als auch Andreas Bartsch, zeitgleich, zum vorzeitigen Duschen schickte. Die stark dezimierten Gäste waren im Schlussabschnitt somit chancenlos. Zuffenhausen nutzte die Gunst der Stunde und erhöhte auf 15:4. Das Fazit der Aktiven fiel auf beiden Seiten gleich aus: so etwas hatten sie im Wasserball noch nie erlebt.

 

Stefan Fuggmann (Torwart)
Thilo Oesterle (0 Tore/1 Ausschlüsse)
Ernst Fritz (0/1)
Hannes Weinbrenner (0/0)
Florian Illek (0/3)
Alexander Kiebler (0/1)
Andreas Bartsch (0/2)
Felix Kosch (0/1)
Armin Segert (1/0)
Christian Dlouhy (1/1)


>>zurück<<

16.06.2018
TSG-Wasserballer mit überzeugendem Endspurt
Backnang, 16.06.18  mehr...

08.06.2018
Bezirksliga Süd-Ostwürttemberg: SSG Reutlingen/Tübingen II - TSG Backnang (1:7, 3:3, 0:5, 0:0) 4:15
Reutlingen/Tübingen, 09.06.18  mehr...

05.05.2018
U16 Bezirksliga Süd-Ostwürttemberg: TSG Backnang – SSG Reutlingen/Tübingen (4:1, 4:1, 4:0, 4:0) 16:2
Backnang, 05.05.18  mehr...

03.05.2018
Bezirksliga Süd-Ostwürttemberg: SSV Weingarten - TSG Backnang (3:3, 4:4, 5:6, 5:2) 17:15
Weingarten, 03.05.18  mehr...

22.04.2018
TSG Backnang besiegt den SV 04 Göppingen II im Wonnemar mit 21:8
Backnang, 22.04.18  mehr...

18.03.2018
Wasserballern fehlt Zielwasser
Backnang, 18.03.18  mehr...

04.02.2018
Backnangs Wasserballer besiegen zum Saisonauftakt die Reserve der SSG Reutlingen/Tübingen mit 13:7
04.02.18, Backnang  mehr...

13.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

IMPRESSUM DATENSCHUTZ