bitte warten, die Seite wird generiert...
Achtbare Resultate für TSG-Schwimmerinnen
23.11.2014

Deutsche Kurzbahn Meisterschaften 2014

Achtbare Resultate für TSG-Schwimmerinnen
Gute Leistungen, Final-Tickets knapp verpasst

Deutsche Kurzbahnmeisterschaft in Wuppertal: Schwimmerinnen der TSG Backnang belegen respektable Mittelfeldplätze

(egf) Schwimmsport der Extraklasse bekamen die Fans bei den deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen in der Wuppertaler Schwimmoper zu sehen. In der architektonisch einzigartigen Wettkampfstätte ging es für die nationale Elite nicht nur um Edelmetall, sondern auch um die begehrten Tickets für die Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Doha/Katar (3. bis 7. Dezember 2014).

Mittendrin die Aktiven der TSG Backnang. Bereits die Qualifikation für diese Meisterschaften stellt einen Erfolg dar, denn lediglich die einhundert Besten aus Deutschland in einer Disziplin waren zugelassen.

Den Auftakt für die Murrtälerinnen übernahm Sonja Molkenthin über 100 Meter Brust. Da sie sehr gerne in diesem Bad in Wuppertal schwimmt, ging sie locker aber dennoch konzentriert an den Start. Die ersten 50 Meter absolvierte sie in 34,22 Sekunden. Beim Anschlag nach 100 Metern stand eine Zeit von 1:13, 28 Minuten zu Buche, knapp eine Sekunde schneller als vor zwei Wochen bei den Landesmeisterschaften. Damit erreichte die achtzehnjährige einen guten 39. Platz – über 40 Plätze besser als ihr Qualifikationsplatz. Der Titel ging in 1:06,27 Minuten an Theresa Michalak von der SG Bayer Wuppertal. In ihrer zweiten Disziplin über 50 Meter Brust benötigte sie nur 33,69 Sekunden um die Strecke zu absolvieren. Trotz verpatzter Wende landete sie damit auf Platz 30. Es fehlten nur 5/10 Sekunden für die Teilnahme am B-Finale der besten sechzehn. Der Titel ging an Vanessa Grimberg aus Stuttgart in 31,02 Sekunden. Ihren guten Auftritt rundete Sonja Molkenthin mit Platz 49 über 100 Meter Lagen ab – mit neuer Saisonbestzeit in 1:07,23 Minuten und ebenfalls mehr als 40 Plätze besser als ihr Qualifikationsrang. Die Meisterschaft gewann Theresa Michalak in der Zeit von 0:59,26.

Die zweite TSG Schwimmerin im Einzel war Johanna Schenk. Obwohl leicht erkältet, zeigte sie dass sie top in Schuss ist, denn über die 50 Meter Rückendisziplin verfehlte sie ihre persönliche Bestmarke wegen eines missglückten Anschlags nur um einen Wimpernschlag. Mit der erzielten Zeit von 30,07 Sekunden schwamm sie im Vorlauf auf Platz 32 –eine Verbesserung von mehr als 30 Rängen gegenüber ihrem Meldeplatz. Es fehlten lediglich 7/10 Sekunden für eine Finalteilnahme. In dieser Disziplin wurde Doris Eichhorn aus Berlin Erste in 27,33 Sekunden.

Auch in der 100 Meter Rücken Disziplin bestätigte Johanna Schenk nochmal ihre gute Verfassung und schwamm in1:05,01 auf Platz 39 – es fehlten nur knapp 2 Sekunden zur Finalteilnahme. Die Meisterschaft sicherte sich Jenny Mensing aus Wiesbaden in 58,98 Sekunden.

Abgerundet wurde das bemerkenswerte TSG Ergebnis durch die beiden Staffeln über 4x50 Meter Lagen in der Besetzung Johanna Schenk (Rücken), Sonja Molkenthin (Brust), Dilara Gül (Schmetterling) und Chiara Vetter (Freistil) sowie über 4x50 Meter Freistil in der gleichen Besetzung. Jede Einzelne des Quartetts schwamm an ihre Leistungsgrenze heran, so dass für die Lagenstaffel nach 2:04,11 Minuten ein nicht erwarteter 29ster Platz heraussprang – trotz Außenbahn im Vorlauf waren die Backnangerinnen somit die drittschnellste Mannschaft aus Baden-Württemberg. Der Titel ging an die Schwimmhochburg SG Neukölln Berlin. Die TSG-Freistilstaffel gewann in 1:53,42 Minuten ihren Vorlauf und schwamm in der Endabrechnung auf Platz 37. Der Freistiltitel ging, wie bereits im Vorjahr, an die SG Essen.

 


>>zurück<<


04.02.2018
Schwimmerinnen schaffen Oberliga Klassenerhalt
Schwäbisch Gmünd, 04.02.18  mehr...

03.02.2018
Platz 4 bei der württembergischen Jugendmannschaftsmeisterschaft in Schwäbisch Gmünd
Schwäbisch Gmünd, 03.02.18  mehr...

04.02.2018
Backnangs Wasserballer besiegen zum Saisonauftakt die Reserve der SSG Reutlingen/Tübingen mit 13:7
04.02.18, Backnang  mehr...

28.01.2018
Gelungener Start ins neue Wettkampfjahr – Chiara Vetter schafft Qualifikation für die Deutschen Jahrgansgmeisterschaften
Stuttgart, 28.01.18  mehr...

17.12.2017
Gül und Mauthe qualifizieren sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften
Dresden, 17.12.2017  mehr...

19.11.2017
Württ. Kurzbahn-Meisterschaften im Schwimmen
Neckarsulm, 19.11.17  mehr...

15.07.2017
Württembergische Meisterschaften im Schwimmen
Aalen/Untertürkheim, 15./16.07.17  mehr...

12.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

IMPRESSUM