bitte warten, die Seite wird generiert...
16th Luxemburg Euro Meeting
11.02.2014

Ordentliche Ergebnisse in Luxemburg

Johanna Schenk und Sonja Molkenthin schnuppern internationale Luft bei der 16. Auflage des Euro- Meetings

(egf) Als einzige Backnangerinnen waren Johanna Schenk und Sonja Molkenthin zum 16. Euro-Meeting nach Luxemburg gereist. Im gleichen Becken wie die internationalen Topstars machten sie sich auf die Jagd nach guten Zeiten. So waren neben einigen deutschen Nationalmannschaftschwimmern wie z.B. Paul Biedermann, Steffen Deibler, und Marco Koch unter anderem auch der Altinternationale Laszlo Cseh und seine Mannschaftskameradin Katinka Hosszu aus Ungarn nach Luxemburg angereist, um dort ihre Form zu überprüfen. Insgesamt hatten 118 Vereine aus 19 Ländern fast 3500 Starts angemeldet.
Für beide TSG Schwimmerinnen war es in diesem Jahr der erste Wettkampf auf der 50 Meter Bahn, der zudem voll aus dem Training heraus geschwommen wurde. Unglücklicherweise hatten sich auch beide noch kurzfristig eine Erkältung eingefangen. Folgerichtig befand sich das Duo noch nicht auf dem Leistungshöhepunkt, ließ aber dennoch mit ordentlichen Ergebnissen aufhorchen.
Mit Rückenschmerzen ging Sonja Molkenthin gehandicapt an den Start. Los ging es mit den 50 Metern Brust. Nach gutem Start schlug sie in 35,07 Sekunden auf Platz 29 an - knapp über ihrer Bestzeit, aber unter diesen Voraussetzungen im Rahmen der Möglichkeiten. Bei den nachfolgenden 200 Meter Disziplinen, Brust und Lagen, musste sie ihrer Verletzung Tribut zollen und landete beide Male deutlich über ihren bisher geschwommenen Bestmarken im Feld. Selbst die abschließenden 100 Meter Brust waren diesmal zu lang. Dennoch schwamm sie in 1:18,13 Minuten auf einen respektablen 37. Platz.
Frisch aus dem Höhentrainingslager hatte Johanna Schenk sechs Starts zu absolvieren. Den Auftakt bildeten die 100 Meter Rücken, die sie in starken 1:07,90 zurücklegte und auf einem guten achten Platz anschlug. Ähnlich verliefen die 50 Meter in derselben Disziplin. Platz sieben und eine Zeit von 31,61 waren der Lohn. Bei den längeren 200 Meter Strecken merkte man ihr dann die Strapazen des Januar-Trainingslagers deutlich an. Dennoch schwamm sie in Rücken auf Platz 22 und in Lagen auf Platz 44. Bei den stark besetzen Freistildisziplinen lieferte Schenk nochmals ordentliche Zeiten ab und landete im Mittelfeld der Konkurrenz.
Letzen Endes fiel das Fazit beider Schwimmerinnen positiv aus, denn es war wieder einmal eine tolle Erfahrung gegen internationale Top-Stars anzutreten und unter den jeweiligen Voraussetzungen respektable Ergebnisse einzufahren.

Ergebnisse im Überblick:

Jahrgang 1998/99, Johanna Schenk: 100 Rücken, 8. Platz, 1:07,90, offene Wertung: 33.Platz; 200 Lagen, 44. Platz, 2:35,46; 50 Freistil, 42. Platz, 0:29,32; 50 Rücken, 7. Platz, 0:31,61, offene Wertung: 24.Platz; 200 Rücken, 22. Platz, 2:30,54, offene Wertung: 46.Platz; 100 Freistil, 58. Platz, 1:03,35;
Offene Jahrgangswertung, Sonja Molkenthin: 50 Brust, 29. Platz, 0:35,07; 200 Brust, 34. Platz, 2:47,89; 200 Lagen, 117. Platz, 2:39,27; 100 Brust, 37. Platz, 1:18,13;


>>zurück<<


04.02.2018
Schwimmerinnen schaffen Oberliga Klassenerhalt
Schwäbisch Gmünd, 04.02.18  mehr...

03.02.2018
Platz 4 bei der württembergischen Jugendmannschaftsmeisterschaft in Schwäbisch Gmünd
Schwäbisch Gmünd, 03.02.18  mehr...

04.02.2018
Backnangs Wasserballer besiegen zum Saisonauftakt die Reserve der SSG Reutlingen/Tübingen mit 13:7
04.02.18, Backnang  mehr...

28.01.2018
Gelungener Start ins neue Wettkampfjahr – Chiara Vetter schafft Qualifikation für die Deutschen Jahrgansgmeisterschaften
Stuttgart, 28.01.18  mehr...

17.12.2017
Gül und Mauthe qualifizieren sich für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften
Dresden, 17.12.2017  mehr...

19.11.2017
Württ. Kurzbahn-Meisterschaften im Schwimmen
Neckarsulm, 19.11.17  mehr...

15.07.2017
Württembergische Meisterschaften im Schwimmen
Aalen/Untertürkheim, 15./16.07.17  mehr...

12.07.2017
Wasserballer mit Auswärtssieg
Kirchheim, 13.07.17  mehr...

IMPRESSUM